You are currently viewing Angebotsentwicklung: 5 Gründe warum es deinem Business schadet, wenn du ohne Strategie unterwegs bist.

Angebotsentwicklung: 5 Gründe warum es deinem Business schadet, wenn du ohne Strategie unterwegs bist.

Deine Angebote sind das Herz deines Business. Daher brauchst du eine Angebotsstrategie um langfristig ein erfolgreiches Business aufzubauen. Ich verrate dir im folgenden Artikel die wichtigsten Gründe für eine Angebotsstrategie. Denn nur 1:1 Coaching anzubieten, oder als Ziel einen eigenen Online-Kurs zu haben ist noch keine Strategie, sorry!

Ein Online Kurs ist sicherlich ein erstrebenswertes Ziel, und es ist durchaus ein Format, dass du für dein Angebotsportfolio in Erwägung ziehen solltest. Aber ein Online-Kurs alleine ist noch lange kein Online-Business.

In deiner Angebotsstrategie überlegst du dir, wie du die Probleme deiner Lieblingskundinnen an den verschiedenen Stationen der Kundinnen-Reise lösen kannst. 

Du hörst lieber? Hier ist der Artikel als Podcast-Episode

Deine Angebotsstrategie ist der Plan für deine Angebote.

  • Was willst du langfristig anbieten?
  • Welches Paket oder Produkt willst du als Nächstes auf den Markt bringen?
  • Was wirst du in den nächsten Monaten verkaufen?
  • Wo sollen dich deine Angebote langfristig hinführen?
  • Wie kommst du mit deinen Angeboten deiner Business- und Lebensvision näher?

Um deine Vision klar vor Augen zu haben, empfehle ich dir ein Vision-Board.

Ich zeige dir 5 Gründe für eine Angebotsstrategie auf, und erkläre dir, warum du deine Angebote, Pakete und Produkte planen solltest:

#1 Deine Angebote sind die Grundlage für deine Umsatzplanung

Du solltest wissen, was du wann zu welchem Preis anbieten willst, denn nur so kannst du deinen Umsatz planen. Und solltest deinen Umsatz planen! Du willst schließlich mit deinem Business deinen Kühlschrank füllen und deine Krankenversicherung bezahlen. Wenn du deine Umsätze nicht planst, weißt du nicht, was du wann verkaufen kannst, um deine Betriebskosten zu decken und genug Geld für deinen Lebensunterhalt zu haben. Deine Träume, für die du auch finanzielle Mittel brauchst, kannst du dir so auch nicht erfüllen. Also fang an deine Umsätze zu planen, falls du das noch nicht tust! Du bist doch eine Traumverwirklicherin und keine Traumtänzerin, oder?

#2 Grundlage für dein Marketing und deine Content-Planung

Neben dem Umsatz will auch dein Content geplant werden. Und dein Content sollte natürlich thematisch zu dem passen, was du anbietest. Wenn du als Ernährungsberaterin die letzten Monate nur Content zu “Meal-Prep” gemacht hast und dann einen Kurs zum Thema Fasten anbietest wird, das wahrscheinlich nicht so gut funktionieren. Zum Thema Contentplanung und Contentstrategie kann ich dir übrigens Heike von Wortkreation von Herzen empfehlen. Lies unbedingt bei Gelegenheit mal ihren Artikel „Warum spontanes Posten dir und deinem Business schadet“

#3 Du kannst deine Kundinnen an der richtigen Stelle abholen und überforderst sie nicht.

Bei der Angebotserstellung neigen die meisten dazu, zu viel reinzupacken. All dein Wissen soll in diesen einen Kurs. Nein, bitte nicht! Wenn du dich nicht nur darauf fokussierst, was dein nächstes Angebot ist, kannst du deine unterschiedlichen Angebote viel besser auf die jeweilige Situation deiner Kundinnen abstimmen. Sowohl was das Format betrifft, als auch, wie du es inhaltlich ausgestaltest. 

#4 Deinen Kundinnen sind von deinen Angeboten begeistert.

Weil du mit einer durchdachten Angebotsstrategie dein Angebotsportfolio so entwickelst, dass du passgenaue Angebote für deine Lieblingskundinnen hast, werden sie dich lieben! 

Denn *Überraschung* die meisten Menschen wollen nicht als Erstes das komplette 12 Wochen Transformations-Programm zu deinem Thema. Wenn du dein Angebotsportfolio stimmig aufbaust, kannst du viele deiner Kundinnen mit mehreren Angeboten durch die gesamte Transformation führen, aber eben erst, wenn sie auch dazu bereit sind. 

Entwickle also aufeinander abgestimmte Angebote, die deine Kundinnen auf ihrer Reise begleiten.

#5 Deine Angebotsstrategie stellt sicher, das deine Angebote zu dir passen!

Du berücksichtigst bei deiner kurz- und langfristigen Angebotsplanung und Erstellung deine Träume und Bedürfnisse, deine aktuelle Lebenssituation und behältst auch deine Lebens- und Businessvision immer im Blick. Und ich beobachte leider immer wieder, dass genau das in Vergessenheit gerät, wenn wir über neue Angebote nachdenken.

Unser Fokus ist alleine bei unseren Kundinnen, was diese wollen und brauchen und wir denken uns Angebote aus, bei denen wir dann erst im gelebten Alltag merken, dass sie uns nicht guttun. Weil wir zu viele Termine im Kalender haben, die Angebote zu Zeiten stattfinden, die nicht gut mit den anderen Bereichen unseres Lebens zu vereinbaren sind oder wir auch einfach zu viel auf dem Zettel haben, zu wenige Pausen eingeplant haben und mehr Energie in den Bereich „Arbeit“ stecken, als gut für uns ist. Aber deine Angebote müssen, bei aller Liebe zu deinen Kundinnen vor allem so konzipiert sein, dass es dir langfristig gut geht und du nicht über deine Grenzen hinaus arbeitest. Denn du bist die wichtigste Ressource in deinem Business!

Haben dich die Gründe für eine Angebotsstrategie überzeugt?

Ich hoffe doch;-) Verrate mir gerne im Kommentar, ob ich dich überzeugen konnte oder wo du noch Zweifel hast.

Und wenn du jetzt denkst: OK, hab ich verstanden, aber wie geht das? Dann komm in meine kostenlose Masterclass.

Schreibe einen Kommentar