You are currently viewing Kundenavatar, Persona, Wunschkunde oder Lieblingskundin?

Kundenavatar, Persona, Wunschkunde oder Lieblingskundin?

Im Online-Business und vor allem im Online-Marketing kommst du um den sogenannten Kundenavatar nicht herum. Wunschkunde oder Persona sind alternative Begriffe. Warum brauchst du das?

Damit dir klar wird, für wen du deinen Content und deine Angebote erstellst – logisch! Aber es geht um viel mehr. Es geht darum, ob dir deine Arbeit so richtig Spaß macht. Das steht und fällt nämlich aus meiner Erfahrung vor allem mit deinen Kunden.

Was genau ist ein Kundenavatar oder eine Persona?

Im Gegensatz zum Ansatz der Zielgruppe beschreibst du bei einem Kunden-Avatar oder einer Persona eine imaginäre Person. Ein Avatar ist nicht 30-50 Jahre alt, sondern 38. Du wirst sehr konkret, was die Person angeht, für die du am liebsten deine Angebote entwickelst und deren Probleme du lösen willst. Natürlich kannst du dir deine Wunschkundin nicht basteln – und gerade wenn es um die Probleme und Herausforderungen deiner Wunschkundinnen geht solltest du lieber ganz genau hinhören, statt dir etwas auszudenken.

Dein Kundenavatar = dein Lieblingskundin

Aber du kannst Kriterien definieren, welche Personen zu deiner Zielgruppe gehören und welche nicht. Mein Wunsch ist es, nur noch mit Lieblingskundinnen zu arbeiten.

Warum?

Weil ich ein Leben führen will, indem es mir gut geht und das mir Spaß macht. Mit den „falschen“ Menschen zu arbeiten ist unglaublich anstrengend. Mit Lieblingskundinnen zu arbeiten dagegen ist leicht. Es macht Freude. Wenn ich einen Termin mit einer meiner Lieblingskundinnen haben, dann freue mich darauf, genauso, wie wenn ich mich mit einer Freundin zum Kaffee treffe.

Meine Lieblingskundin mögen die Art wie ich Arbeite, sie mögen auch die Formate meiner Angebote, sie wertschätzen mich, so wie ich bin.

Was macht eine Lieblingskundin aus?

Das wichtigste Kriterium um zu erkennen, ob es ich um eine Lieblingskundin handelt, ist für mich, dass es mit leicht fällt mit ihr zu arbeiten. Ich freue mich auf Termine mit ihr, ich beantworte ihre Fragen gerne. Meistens bin ich nach einem Treffen fröhlich und energiegeladen.

Wenn ich mir meine Lieblingskundinnen anschaue haben sie alle was gemeinsam. Sie lachen gerne, sie sind optimistisch, sie sind engagiert und wollen etwas bewegen. Außerdem wünschen sie sich, wie ich, Freiheit.

Wer deine Lieblingskundinnen sind, hat also sehr viel mit dir zu tun! Deine Lieblingskundinnen und du ihr habt Gemeinsamkeiten. Ihr teilt wahrscheinlich die gleichen Werte und habt ein ähnliches Weltbild. Wenn du schnell sprichst, stört das deine Lieblingskundin nicht!

Bei deiner Lieblingskundin darfst du ganz du sein!

Deine Lieblingskundin mag ähnliche Formate wie du, wahrscheinlich hat sie Probleme, die du auch einmal hattest. Du darfst also von dir ausgehen, wenn du über deine Lieblingskundin nachdenkst.

Dennoch ist sie nicht du! Nicht alles, was dich ausmacht, ist auch für deine Lieblingskundin relevant. Manche Aspekte sind für eure Zusammenarbeit nicht wichtig, manche ganz relevant, z.B. das Arbeitstempo.

Wie hilft dir ein Kundenavatar deine Lieblingskundinnen zu erkennen?

Deine Zielgruppe setzt sich aus vielen verschiedenen Menschen zusammen. Indem du dir eine Lieblingskundin sehr konkret vorstellst, machst du es dir leichter dich in deine Zielgruppe hineinzuversetzen.

Du darfst auch mehrere Lieblingskundinnen, also auch mehrere Avatare oder Personas haben. Aber fang mal mit einer an.

Stell dir deine Lieblingskundin möglichst genau vor, denn damit definierst du gleichzeitig Kriterien, mit wem du arbeiten willst und mit wem nicht.

Für diese Lieblingskundin erstellst du deinen Content, für sie schreibst du deinen Newsletter und für sie entwickelst du deine Angebote und Produkte.

Ganz automatisch fühlen sich Menschen angesprochen, die deiner Lieblingskundin ähnlich sind, die deine Werte teilen, die mögen, wie du schreibst, sprichst und bist. Es ist ganz wichtig, dass du auch wirklich du bist, denn nur so können deine Lieblingskundinnen dich erkennen.

Wenn du dich verstellst, kommen die falschen Menschen zu dir. Also sein du selbst.

Wenn du dich und deine Lieblingskundin noch besser kennenlernen willst, dann hol dir gerne mein kostenloses Workbook. In 3-Schritten und mit 13 magischen Fragen deine Lieblingskundin (er)kennen.

Schreibe einen Kommentar